Clubnachrichten

dsv-presseinformation-mona-kueppers-zur-praesidentin-des-deutschen-segler-verbandes-gewaehltMit Mona Küppers führt erstmals in der 129-jährigen Verbandsgeschichte eine Frau das Präsidium des Deutschen Segler-Verbandes. Mit deutlicher Mehrheit...
deutscher-seglertag-in-muenchen-mit-praesidentenwahlFoto Niessen Die Chiemseer Segelvereine waren stark vertreten. Von links Lothar Demps (Priener SC) Karl Fricke (Chiemsee Yacht Club), Karl Zipfer, (WV...
neues-aus-dem-bayerischen-seglerverband-e-v-2017-08 Liebe Vereinsvertreter/innen, der Bayerische Seglerverband e.V. informiert Sie gerne regelmäßig auf diesem Wege über Aktuelles, Termine und...
dsv-newsletter-november-2017          Newsletter im Browser...
wichtige-termine-bitte-vormerken 14.10.2017 Kollektions-Sonderverkauf 11:00 bis 15:00 Uhr, MUSTO-Kollektion und Damen-/Herren Cashmerepullover 30 % reduziert! 21. - 22.10.2017 Opti...

Paul Paulus

Am 31. Januar 2013 ist unser Ehrenmitglied Paul Paulus im Alter von 97 Jahren in Prien gestorben.

Paul Paulus ist im Jahr 1938 in den Chiemsee Yacht Club eingetreten. Bereits im ersten Jahr seiner Mitgliedschaft war er - so steht es in in der Chronik des CYC - als Schriftführer aktiv. Nach dem Krieg war er zusammen mit Richard Schmid in der 20m² Rennjolle sehr erfolgreich, sie gewannen mehrfach die bayerische Meisterschaft. Als Schriftführer und Generalsekretär und später von 1963 bis 1969 als erster Vorsitzender des CYC gelang es ihm entscheidende Weichen zu stellen. So fällt in seine Amtszeit als Präsident die Abpachtung des Seglerhauses durch den CYC und der Erwerb des "Huber Hauses". 1970 wurde Paul Paulus aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt, bis 1991 stand er dem CYC noch als Schiedsrichter zur Verfügung.

Mit Paul Paulus verliert der Chiemsee Yacht Club eine seiner profiliertesten Persönlichkeiten, jeder, der ihn kannte, schätzte seine Urteilskarft und seinen Witz. Als echtes Multitalent gelang es ihm sowohl die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen, wenn er seine Geschichten aus der "alten Zeit" vortrug, als auch die Betrachter seiner Bilder zu berühren, die meistens seinen geliebten Chiemgau und seinen Chiemsee zum Thema hatten.

 Der Trauergottesdienst findet am 5. Februar 2013, 9:00 Uhr in der Pfarrkirche Prien statt, anschließend Beisetzung auf dem Priener Friedhof.