Clubnachrichten

dsv-presseinformation-mona-kueppers-zur-praesidentin-des-deutschen-segler-verbandes-gewaehltMit Mona Küppers führt erstmals in der 129-jährigen Verbandsgeschichte eine Frau das Präsidium des Deutschen Segler-Verbandes. Mit deutlicher Mehrheit...
deutscher-seglertag-in-muenchen-mit-praesidentenwahlFoto Niessen Die Chiemseer Segelvereine waren stark vertreten. Von links Lothar Demps (Priener SC) Karl Fricke (Chiemsee Yacht Club), Karl Zipfer, (WV...
neues-aus-dem-bayerischen-seglerverband-e-v-2017-08 Liebe Vereinsvertreter/innen, der Bayerische Seglerverband e.V. informiert Sie gerne regelmäßig auf diesem Wege über Aktuelles, Termine und...
dsv-newsletter-november-2017          Newsletter im Browser...
wichtige-termine-bitte-vormerken 14.10.2017 Kollektions-Sonderverkauf 11:00 bis 15:00 Uhr, MUSTO-Kollektion und Damen-/Herren Cashmerepullover 30 % reduziert! 21. - 22.10.2017 Opti...

Attersee Joker_Euro

Hans-Jürgen Koch mit seinen Kindern Sebastian, Johannes und Magdalena verpasst hauchdünn den Sieg am Attersee.

Die Joker European Open 2013 ist ab drei Wettfahrten gesichert. Donnerstag und Freitag zeigte sich der Attersee von seiner schönsten Seite und lud alle Segler bei herrlichem Rosenwind – der berühmten Thermik aus Nord-Ost – und traumhaften türkisem Wasser zum Segeln ein. Das Feld wurde sechs Mal gewertet. Das Siegerpodest befand sich am Ende in deutscher Hand. Die Gesamt-Führung im Laufe der insgesamt sechs Wettfahrten hatte immer wieder gewechselt. Im End-Klassement führt nun Klaus Wende (GER). Wende siegt mit nur einem Punkt Vorsprung vor Hans-Jürgen Koch (GER), der nach dem ersten Wettkampftag führte. Die „Koch's" konnten als schlechtesten Einzelplatz nur 5 Punkte streichen, Wende 7 Punkte, womit er sich schließlich an die Spitze des starken Feldes setzen konnte. Dritter im Bunde ist Sebastian Seeberger (GER). Auf Platz vier segelte der beste Österreicher Thomas Stelzl mit seiner eingespielten Mannschaft Johannes Ochsner, Dorothea Kirchmayr und Gerald Kirchmayr (alle UYC Attersee). Thomas Stelzl liegt nur zwei Punkte hinter dem Dritten, nachdem er bei zwei Wettfahrten Dritter werden konnte.