Aktuelles aus der Jugend

Geschrieben am 20.09.2017
cyc-jugend-weiter-erfolgreich-und-hohe-teilnehmerzahl-zu-optimist-herbstregatta-erwartet Am Ammersee. Foto Marcour. Ca. 25 Nachwuchssegler gingen in den vergangen Wochen für den CYC im Optimist, Laser 4.7 und 420-er an den Start. Alle...
Geschrieben am 24.08.2017
jugend-segel-herbstprogramm-2017 Liebe Jugendmitglieder, super, dass wir so viele von Euch zur Jugendwoche und den verschiedenen weiteren Ferientrainings begrüßen können. Eure...
Geschrieben am 07.08.2017
zwei-stockerl-plaetze-fuer-den-cyc Am Samstag ganz schwül und heiß, am Sonntag nass und eiskalt: 51 Starter - davon 14 Kinder des CYC - hatten beim Silber Delfin mit sehr wechselhaftem...
Geschrieben am 03.08.2017
jugendferienprogramm-cyc-2017 Liebe Clubmitglieder, die bayrischen Sommerferien haben begonnen und damit auch die traditionelle CYC-Jugendwoche. Wir haben ein umfangreiches...
Geschrieben am 03.08.2017
abschluss-der-optiliga-mit-hoher-cyc-beteiligung Letzten Sonntag (23.7.) fand die letzte Regatta dieser Saison der Optiliga in Breitbrunn statt. Vom CYC gingen bei tollem Wetter nochmals 10 Kinder mit...

red Optilaserliga SCBC 4508

(ni) Bei der fünften und letzten Veranstaltung der Opti-Laser-Liga Chiemsee beim Segelclub Breitbrunn-Chiemsee gab es den krönenden Abschluss. 39 Optimisten und 7 Laser waren angetreten und nach einigem Warten auf Wind wurden die beiden letzten Wettfahrten der Opti-Laserliga Chiemsee gesegelt. Strahlende Gesichter gab es dann bei der von dem Jugendobmann Oberbayern Ost des Bayerischen Seglerverbandes, Frank Schießler, sowie dem Ersten Vorstand Tom Billings und Sportwart und Wettfahrtleiter Christopher Käsberger vom SC Breitbrunn-Chiemsee vorgenommenen Siegerehrung. „Es meines Wissens das erste Mal, dass bei der Opti-Laser-Liga Chiemsee alle geplanten vierzehn Wettfahrten gesegelt werden konnten“, meinte Frank Schießler und dankte den fünf veranstaltenden Segelclubs für die Durchführung der Regatten.

Die Liga bietet erste Möglichkeiten, um unter Regattabedingungen zu segeln. Die Kinder, darunter auch absolute Segelanfänger sollen an das Segel-Regattageschehen herangeführt werden. Der Verbleib in der Opti-Laser-Liga Chiemsee ist auf zwei Jahre beschränkt, dann sollen die Segler an „richtigen“ Regatten teilnehmen. Insgesamt 14 Wettfahrten bei fünf Vereinen sollten gesegelt werden. Seine schlechtesten drei Ergebnisse kann jeder Segler streichen. Gleich bei der ersten Regatta der Opti-Laserliga beim Seebrucker Regattaverein blies schöner, nicht zu starker Wind und die ersten drei Wettfahrten wurden ausgetragen. Beim Segler- und Ruderclub Simssee herrschte zwar strömender Regen, aber der Wind war gut, so dass ebenfalls alle drei vorgesehenen Wettfahrten gesegelt werden konnten, so wie auch beim Chiemsee Yacht Club. Beim Bernauer Segelclub war zwar etwas gewittrig und Segler und Betreuer mussten einige Zeit warten, aber auch hier konnten alle drei Wettfahrten durchgeführt werden.

Die Abschlussveranstaltung beim SC Breitbrunn-Chiemsee mit zwei vorgesehenen Wettfahrten ging auch erfolgreich bei leichtem Wind über die Bühne. Dass alle beteiligten sieben Clubs erfolgreiche Jugendarbeit betreiben zeigte sich bei der Siegerehrung. Die vorderen Plätze waren breit bei den Clubs verteilt. Es siegte bei den Optimisten Katharina Artmeier vom Bernauer SC, vor Niko Vitzthum vom SC Breitbrunn-Chiemsee und Louis Einsiedler vom SC Prien. 4. Johann Kenno Hauenschild. 5. Antonia Schwarz, beide Chiemsee YC. 6. Julia Getz, SC Breitbrunn-Chiemsee. 7. Julia Ewald, Seebrucker RV. 8. Maria Inninger, Bernauer SC. 9. Keno Pulte, Chiemsee YC. 10. Moritz Lang, Seebrucker RV. Bei den Lasern setzte sich Lasse Visser vom SC Prien durch, vor Seppi Artmeier vom Bernauer SC und Lucie Kaufmann vom SC Breitbrunn-Chiemsee.

Gerhard Niessen