Regattanachrichten

heimsieg-und-hamburger-sieg-beim-opti-cup-chiemsee Lucas Hamm im Opti B und Caspar Ilgenstein im Opti A siegen (ni) Es war die größte Segelregatta im Jüngstenboot Optimist der letzten Jahre auf dem...
Harrasser Kanne 2017 (vom 30.07.2017)
harrasser-kanne-2017 Ausnahmsweise hielt sich der Wind bei der diesjährigen Harrasser Kanne der H-Boote an die Prognosen, denn es waren leichte Winde vorhergesagt. Trotz...
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Mannschaftsergebnis Admiral's Cup 2017 Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Endergebnis...

 

Joker an der Wendemarke
Joker an der Wendemarke. Foto Niessen.
Melges nach dem Start
Melges nach dem Start. Foto Niessen.

25 Boote aus vier Nationen beim Chiemsee Yachtclub 

(ni) Stark besetzt waren die Bavarian open für Melges 24 und die Wettfahrten um den „Jokerknoten" beim Chiemsee Yachtclub. Bei den Melges gingen 14 Boote aus Deutschland, Österreich und Tschechien an den Start, bei den Jokern 12 Boote aus Deutschland und Österreich. Am ersten Tag setzte sich ein beständiger Ostwind durch, so dass das Wettfahrtleiterteam mit Hans Vogt senior vier Wettfahrten hintereinander starten konnte. Auch das Schiedsgericht mit Obmann Gernot Schreiber bekam gleich Arbeit, denn bei den Melges lief ein Protest ein, der aber letztendlich abgelehnt wurde. Nach vier Wettfahrten führten die Österreicher Helmut Gottwald/Christian Egger/Peter Hoffmann/ Manfred Ferch/Astrid Birkel vom Kärntner YC vor den Tschechen Ladislav Smutny/Thomas Karas/Jan Hykrda/Petr Novak vom YC Brno und Michael Schineis/Peter Lang/Simona Höllermann/Julia Schineis/Philipp Schineis vom UYC Wolfgangsee. Bei den Jokern setzten sich Sebastian Seeberger/Gerald Metz/Martin Wulff/Sebastian Pöllmann vom Seebrucker RV an die Spitze vor Hans Jürgen Koch/Sebastian Koch/Johannes Koch/Magdalena Koch (Chiemsee YC) und ihren Clubkameraden Wolfgang Böttger/Georg Kartini/Claudia Kartini/ Andi Dorp.

Am zweiten Regattatag zog eine Schlechtwetterfront heran und brachte stürmischen Wind bis sechs Beaufort. Die Mannschaften wurden bei nochmals vier gesegelten Wettfahrten kräftig gefordert und es gab eine ganze Reihe von Aufgaben und Nichtantreten. Nach insgesamt acht Wettfahrten konnte jedes Team sein schwächstes Ergebnis streichen. Bei den Melges landeten die Tschechen mit Steuermann Ladislav Smutny zwar keinen Sieg mehr, wurden aber dreimal Zweite und einmal Dritte, das reichte um mit einem Punkt Vorsprung den Gesamtsieg zu erringen. Das Team von Helmut Gottwald wurde knapp geschlagen. Die nächsten Österreicher, Michael Schineis mit seiner Mannschaft, hielten den dritten Gesamtrang. Platz vier belegten die Bodenseer Carsten Ortlieb/Thorsten Rheinheimer/Sandra Fackelmayer/ Volker Rohloff /Württembergischer YC) vor Christopher Gelsdorf/ Karolin Pepin/Alexander Gaiser/Christian Ritzler/Valentin Kartini (FS Überlingen). Als Sechste beste Einheimische wurden Markus Reger/Uli Bauer/Frank Stracke/Dr. Wolfgang Niessen (Chiemsee YC/SC Breitbrunn/SR Simssee). Bei den Jokern ließ sich Sebastian Seeberger mit seiner Mannschaft den Gesamtsieg nicht mehr nehmen, sie segelten einmal auf den 6. Platz als Streichergebnis, sowie auf Platz 3 und siegten zweimal. Gesamtzweiter wurde Hans Jürgen Koch, mit seiner Familiencrew Sebastian, Johannes und Magdalena Koch vom Chiemsee YC, Gesamtdritte Wolfgang Böttger/Georg Kartini/Claudia Kartini/Andi Dorp (Chiemsee YC), Vierte Marian Petersik/Otto Christ/Matthias Nickolai/Pit Trommer (Herrschinger SC).

Gerhard Niessen.

Fotostrecke Joker
Ergebnis Joker

Fotostrecke Melges
Ergebnis Melges