Regattanachrichten

heimsieg-und-hamburger-sieg-beim-opti-cup-chiemsee Lucas Hamm im Opti B und Caspar Ilgenstein im Opti A siegen (ni) Es war die größte Segelregatta im Jüngstenboot Optimist der letzten Jahre auf dem...
Harrasser Kanne 2017 (vom 30.07.2017)
harrasser-kanne-2017 Ausnahmsweise hielt sich der Wind bei der diesjährigen Harrasser Kanne der H-Boote an die Prognosen, denn es waren leichte Winde vorhergesagt. Trotz...
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Mannschaftsergebnis Admiral's Cup 2017 Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Endergebnis...

Sieger im Beatrice Pokal
Sieger des Beatrice Pokals 2014. Foto CYC.

Die Wetterprognosen waren durchwachsen, die Windsituation war jedoch vielversprechend, so dass Wettfahrtleiter Richard Brandl nach der kurzen Steuermannsbesprechung für die 13 angereisten Teams sofort das Signal zum Auslaufen geben konnte. Und so wurden zunächst zwei Wettfahrten mit ca. 3 – 4 Beaufort aus West gefahren, nach denen die Mannschaft Dr. Schmidt auf GER-1071 mit einem ersten und einem dritten Platz wie die sicheren Sieger aussah. Der Wind jedoch zeigte sich in der dritten Wettfahrt von seiner launischen Seite. Bereits in der Startkreuz drehte er mehr und mehr nach Nord, so dass die Boote, die den Luvschlag gewählt hatten, die Luvtonne nach einem kurzen Verholer anliegen konnten. Der Vorwindkurs mutierte zum Raumkurs und der Wettfahrtleiter sah sich gezwungen, den Kurs zu ändern. Zugleich flaute es zunehmend ab, so dass die Wettfahrt abgekürzt werden musste. Das Feld wurde ordentlich durcheinander gewirbelt und sah "Segel-Urgestein" Hans Pölt mit seiner Mannschaft auf dem ersten Platz, was diesem zugleich den ersten Platz in der Gesamtwertung bescherte.

Richard Brandl

Ergebnis Beatrice Pokal

Fotostrecke