Regattanachrichten

heimsieg-und-hamburger-sieg-beim-opti-cup-chiemsee Lucas Hamm im Opti B und Caspar Ilgenstein im Opti A siegen (ni) Es war die größte Segelregatta im Jüngstenboot Optimist der letzten Jahre auf dem...
Harrasser Kanne 2017 (vom 30.07.2017)
harrasser-kanne-2017 Ausnahmsweise hielt sich der Wind bei der diesjährigen Harrasser Kanne der H-Boote an die Prognosen, denn es waren leichte Winde vorhergesagt. Trotz...
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Mannschaftsergebnis Admiral's Cup 2017 Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Endergebnis...

red-H-Boote-Chiemsee756
H-Boote am Chiemsee. Foto Niessen.

50 Boote aus vier Nationen vom 9. bis 13. September am Start

Chiemsee: H-Boote-Elite bei Deutscher Meisterschaft

(ni) Vom 9. bis 13. September tragen die H-Boot-Segler beim Chiemsee Yacht Club ihre Internationale Deutsche Meisterschaft aus. Insgesamt 50 Teams aus Deutschland und ein paar aus Österreich, der Schweiz und den Niederlanden werden in den geplanten acht Wettfahrten ihren Meister ermitteln. Ab der 5. Wettfahrt ist ein Streicher möglich.

Am Start sind acht der ersten Zehn der DHK-Rangliste und mehrere ehemalige Deutsche Meister. So treten der amtierende Titelinhaber, Lars Bähr vom Segelclub Aegir-Berlin und der WM-Zweite, Dirk Stadler vom Segler- und Ruderclub Simssee, an. Thomas Kausen aus dem Berliner Yacht Club ist heuer bei Dirk Stadler als Crew an Bord; als Steuermann errang er den Meistertitel in den Jahren 2007, 2010 und 2012. Stadler ist ebenfalls Erster der Deutschen Rangliste, vor Helmut Claußen vom Wiking Yachtclub (Schleswig) und Lars Bähr vom SC Aegir Berlin. Der Ranglisten-Vierte, Hans Peulen (NED) ist zwar nicht am Start aber der Ranglisten-Fünfte Bernd Zimmermann vom Tegeler Segelclub/Berlin und der Ranglisten-Sechste, Knut Viehweger vom Yachtclub Lörick/Rhein möchten gerne im Kampf um die vorderen Plätze eingreifen. Ganz vorne dabei sein wollen auch Micki Liebl und Andreas Kunze, beide vom Münchner Yachtclub, Ranglistenplätze 7 und 8, mit ihren Crews, sowie Walter Pulz vom Feldafinger Segelverein, Ranglistenplatz neun. Vergessen darf man auf keinen Fall die Chiemseer: Segelmacher Werner Fritz vom CYC war 2001 und 2008 (und 2013 als Crew) Deutscher Meister in der internationalen H-Boot-Klasse. Wenn es gut läuft, können auch Philipp Ullherr und Martin Köhle (beide CYC) und Hans Reile vom SR Simssee vorne dabei sein. Der Chiemsee Yacht Club ist als Ausrichter von Meisterschaften seit Jahrzehnten bewährt und wird alles daran setzen, dass auch die H-Boot-Meisterschaft ein voller Erfolg wird – wenn Wind & Wetter mitspielen

Gerhard Niessen

Zur Eventseite der H-Boot IDM 2015