Fritz Segel Logo 06 red   ZKM 4 Logo-SBL HullSpeed Logo  Musto logo herecon CMYK Vektor

Webcam

webcam

Wetter

Die nächsten Termine

Samstag, 22. Juni 2019 - Samstag,22. Juni 2019 Blaues Band (Yst.)

Samstag, 29. Juni 2019 - Sonntag,30. Juni 2019 Harrasser Kanne (H-Boot)

Freitag, 5. Juli 2019 , 18:00 Uhr 4. Abendregatta (Yst.)

Samstag, 6. Juli 2019 - Samstag, 6. Juli 2019 Hafentrophy (Yst.)

Samstag, 6. Juli 2019 - Samstag, 6. Juli 2019 Von Beulwitz Preis der Plätten (Chiemseeplätten)

Pegel Chiemsee Stock

Pegel

Letzter Messwert vom 20.06.19 13:30 Uhr: 518,39 m NN

Zum vergrößern auf das Bild klicken.

Ab einem Pegelstand von 518,98 ist der Zugang zum Nordsteg unter Wasser.

© Bayerisches Landesamt für Umwelt

Soling-Regatta 2013
Zieleinlauf der Solings, 1. Wettfahrt. Foto CYC.

Den Auftakt der Regattasaison am Chiemsee machten am Wochenende 27./28. April der Chiemsee Yachtclub und der Bernauer Segelclub. Beim Chiemsee YC segeln die ehemals olympischen Solings ihren Omega-Cup und die German open aus. Neun Wettfahrten sind bis einschließlich 1. Mai vorgesehen, wegen Windmangels konnten die 19 angetretenen Teams aus Deutschland, den Niederlanden und Österreich an den ersten beiden Tagen nur eine Wettfahrt segeln. Wettfahrtleiter Josef Resch und die Mannschaften hoffen nun an den beiden weiteren Tagen auf mehr Wind. Bei der ersten Wettfahrt kreuzten die Berliner Uwe Steingroß/ Karsten Eller/Tim Giesecke vom TSG1898/BTB/WSV als Sieger die Ziellinie.. An zweiter Stelle landeten die Niederländer Johan Offermans/Wick Hillege/Niels Braam vom KZC vor den Lokalmatadoren Roman Koch/Max Koch/Gregor Bornemann (CYC/DSC).

13 Mannschaften kamen zur Alpenland Trophy des Bernauer Segel Clubs an den Chiemsee. Hier wurden sie von Bernaus Bürgermeister, Klaus Daiber, willkommen geheißen. Am Samstag konnte leider nur eine Wettfahrt bei Windstärken von 4-6 Knoten, drehend von Nordost auf Ost, ausgetragen werden. Drei Wettfahrten zog Wettfahrtleiter Stefan Roth am Sonntg, mit Wind aus Nord direkt vor den Stegen des Vereins zügig durch. Der erste Platz insgesamt ging an das Schwesterpaar Julia und Kathi Baur vom SV Rottach-Egern/ Tegernsee, Zweite wurden Sonja Vorderwülbecke mit Annabel Weegen an der Vorschot, beide vom SC Alpsee-Immenstadt. Den dritten Platz ersegelten sich Johannes Munk und Lukas Kiesling von der Skippergilde Schwaben/SCAI. Der 29er gilt als Zukunftsboot der Jugendklassen nach dem Opti und ist das wichtigste Vorbereitungsboot für den Einstieg in die olympische 49er Klasse für Herren und 49er FX für Damen.

77 Segelregatten und vier Deutsche Meisterschaften machen 2013 den Chiemsee wieder zu einer Regattahochburg. Am hochwertigsten sind natürlich die Deutschen Meisterschaften. Es beginnt mit der Deutschen Meisterschaft der 20er Rennjollen vom 18. bis 21. Juli beim Chiemsee YC. Vom 25. bis 29. September läuft die Internationale Deutsche Meisterschaft und 4. Bayerische Landesmeisterschaft im 2,4er und Sonar beim SC Prien. Vom 2. bis 6. Oktober werden beim Seebrucker RV die Deutschen Meisterschaften im Laser Standard und Laser Radial ausgesegelt. Die Drachen treten vom 11. bis15. Oktober beim Chiemsee YC zu ihrer Internationalen Deutschen Drachenmeisterschaft an. Dazu kommt noch die Bayerische Opti- Team-Race-Meisterschaft beim Chiemsee YC und die Bayerische Jugendmeisterschaft im Windsurfen beim Regatta Surfclub Chiemsee. In sechs Regatten bei sechs Clubs wird wieder die Chiemseemeisterschaft entschieden.

Gerhard Niessen