Jugend Info Flyer

Flyer

Flyer zum Download

Wer mehr über das CYC Jugendteam erfahren will, schaut auch gerne in unsere neuen Info-Flyer (hier auch online)...
Und wer unser Jugendteam vielleicht finanziell unterstützen mag - wir freuen uns SEHR über Spenden oder Sponsoren! Danke! :-)

Kadermanager

Kadermanager

Liebe Kinder und Jugendliche,

ab sofort seht Ihr alle anstehenden Events (Trainings und Regatten) im "Kadermanager", erreichbar unter

https://segler.kadermanager.de/events

Zur Anmeldung könnt Ihr Euch an Simon Schunck schunck@cyc-prien wenden. Er wird Euch Euren Zugang zum Kadermanager einrichten.

Alle wichtigen Dokumente, wie Ausschreibungen und Anmeldeformulare findet Ihr unter

https://segler.kadermanager.de/team_files

Gericke

264 Optisegler aus 10 Nationen waren vom 13. - 15.9.2019 am Start der INTERNATIONAL CHAMPIONSHIP OF THE POLISH OPTIMIST ASSOCIATION , in Dzwiznow , davon drei Nachwuchssegler des Chiemsee Yacht Clubs: Severin Gericke, Xaver Schwarz und Bastian Weber.

Auf den großen Ostseewellen surfen … daraus wurde dann aber am 1. Wettfahrttag nichts. Die ersten vier Rennen der Meisterschaft mussten auf dem Kamienski See ausgetragen werden, da der Wind die Wellen genau in die Hafeneinfahrt drückte und somit ein Rausfahren unmöglich machte. Damit gab´s eine etwas längere Anfahrt ins Regatta Revier über den langen Kanal. Leicht war´s auch hier nicht: westlicher Wind zwischen 20 und 28 Knoten, dazu eine kurze, steile Welle, die nicht alle auf der Vorwind meistern konnten. Viele Kenterten und es gab leichtes Chaos, da sich die Fleets vermischten.

Am Samstag wurde auf der Ostsee gesegelt. Bei Nordwestwind, Stärke 4-5 und hoher Welle klappten vier weitere Rennen. Diese fielen für die Gruppe des Chiemsees relativ gut aus. So landete Severin auf Platz 19 und Xaver auf 23.

Die Finalrennen am Sonntag wurde noch einmal auf der Ostsee gesegelt – bei Südwestwind mit 20 –28(zum Schluss) Knoten und hoher Welle. Nur die Goldfleet segelte das 3. Rennen des Tages, die anderen drei Gruppen wurden zuvor den Hafen geschickt.

Bastian fuhr mit einem 1.Platz in der Bronze fleet ein tolles Ergebnis. Leider klappte es in der 2. Wettfahrt nicht so, denn er bekam anstatt eines 3.Platzes einen BFD.

Große Herausforderung für die Nachwuchsskipper: die Hafeneinfahrt von Dziwnów mit Strom des Flusses Dziwna von vorn und viel Welle von hinten (siehe Video). Mit Schlepphilfe wurde die Sache gemeistert.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Severin landete auf einem herausragenden 17. Platz, Xaver wurde 36. und Bastian 147. Gewonnen hat Mic Mohr.

Wir gratulieren ganz herzlich!!!

Zum Gesamtergebnis

Kommentare (0)

Bewertet 0 von 5 auf der Basis der Bewertung von 0 Mitgliedern
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht