Reviernachrichten

stuermischer-lindchen-cup-des-wassersportvereins-fraueninselRainer Gutjahr (GER 500) wurde beim Lindchen-Cup Zweiter und gewann die Jahreswertung. Foto Niessen. Franz Huber siegte, die...
richard-buchner-mit-seinem-team-erstmals-chiemseemeisterChiemseemeister 2018 (v.li) Frank Stracke, Jürgen Buchner, Richard Buchner, Thomas Höhensteiger Seit 2001 gab es 14 Sieger, zwei gewannen zweimal, einer...
Nochmals 89 Boote beim... (vom 12.09.2018)
nochmals-89-boote-beim-drei-buchten-toern-des-sc-breitbrunnFoto Niessen. Beim Start des Drei-Buchten-Törns des SC Breitbrunn-Chiemsee herrschte noch guter Wind. Richard Buchner gewinnt erstmals...
beim-weitsee-rennerts-platzierten-sich-die-einruempfer-vor-den-catsFoto Niessen. 81 Boote starteten beim Weitsee-Rennerts des WV Fraueninsel Auf der Fraueninsel trennten den Ersten vom Zweiten nur 12 Sekunden. Ein...

 +++ Achtung: Am Freitag, den 30.11.2018, 18:00 Uhr Informationsveranstaltung "Bestandsgebäude CYC" im CYC Restaurant. Alle Mieter und Mitglieder sind eingeladen+++

SRV Hafentrophy837 red
Foto Niessen.

Schleppzug am 7. Juli 2018, 8:00 Uhr.

3. Lauf zur Chiemsee-Meisterschaft, 100 Segler erwartet. Bericht von Gerhard Niessen.

Guter Wind prägte heuer bis jetzt die Chiemseemeisterschaft im Segeln nach den Wettfahrten beim YC Urfahrn und dem Chiemsee YC. Insgesamt werden sieben Regatten bei sieben Segelclubs zur Chiemseemeisterschaft gesegelt, jeder Segler kann seine beiden schlechtesten Ergebnisse streichen. Beide Wettbewerbe, die „Chiemsee-Rund“ des Yachtclubs Urfahrn und die zweite Regatta, das „Blaue Band“ des Chiemsee Yacht Clubs, gingen über den vollen Kurs.

Die Segler hoffen, dass sie nun beim dritten Wettbewerb der Chiemseemeisterschaft, bei der „Hafentrophy des Seebrucker Regattavereins mit dem Aussegeln des „Blauen Bandes von Seebruck“, am Samstag, 7. Juli, wieder einen beständigen Wind haben. Zu dem „kleinen Jubiläum“, denn die „Hafentrophy“ wird zum 40. Mal ausgetragen, werden etwa 100 Segelboote erwartet. Es geht los mit dem „Seglerfrühstück“ um 8 Uhr 30. Start der Wettfahrt ist um 11 Uhr, Regattaende um 17 Uhr. Ab 14 Uhr 30 beginnt das Hafenkonzert und die ankommenden Segler werden mit kühlen Getränken versorgt. Gegen 19 Uhr startet das Segler-und Hafenfest bei der Hafenwirtin mit Live-Musik und bei einsetzender Dunkelheit erhalten die Segler ihren verdienten Preis bei der Siegerehrung. Das „Blaue Band von Seebruck“ erhält das absolut schnellste Boot nach gesegelter Zeit. Die „Seebrucker Hafen Trophy“ gewinnt das erste Kiel- oder Kajütboot nach Yardstickwertung, also berechneter Zeit, das im Seebrucker Hafen beheimatet ist. Den „Dieter Wicht Gedächtnis Preis“ erhält das zweite Boot dieser Kategorie.

In der Gesamtwertung der Chiemseemeisterschaft liegen vier Team mit zwei Siegen vorne, 1. Peter Wernsdörfer, 20er Rennjolle, Bernauer SC. 2. Sebastian Buchner, Bavaria 34, SC Irschener Winkel, 3. Team Schirokko, Condor 7 SV, WV Gollenshausen. 4. Max Froehlich, Tempest, SC Chiemsee-Feldwies.