BBF7FA5F 940E 43BB 9094 A6E06B06D2F8

Der Weiberl Cup - seit einigen Jahren mit dem Zusatz „Frauen hart am Wind" wurde vor 45 Jahren vom YCU ins Leben gerufen. Es handelt sich um eine der ganz wenigen Frauen-Regatten in Deutschland.

Längst sind die Zeiten vorbei. als sich noch gaudihalber Männer im Boot versteckten oder eine Männercrew stark geschminkt und in Frauenkleidern -ohne Wertung allerdings- mitfuhr. Bei der Traditionsregatta am Chiemsee geht es seit Jahren sehr sportlich zu und keineswegs minder konkurrent wie bei anderen Chiemsee-Regatten. allerdings mit deutlich kleinerem Feld.

Einige Jahre wurde der Weiberl Cup durch die Seglerinnen des CYC dominiert, die daraufhin den schönsten Wanderpokal am Chiemsee spendierten, nämlich eine auf der Fraueninsel angefertigte liegende Schönheit, die schon oft in derVitrine des CYC als Siegerinnenpokat zu sehen war.

Der diesjährige, der 45. Weiberl Cup ging an Claudia Käßberger, Anna Zimmermann, Monika Edenhofer vom SCBC und Yutta Bernhardt vom CYC. die mit einer Delphia 24 schnell unterwegs waren.

Die Regatta startete bei strömendem Regen. Die Siegerinnen nutzten die guten Windverhältnisse nach dem Regen, entschieden sich für die richtige Seite für die Umrundung der Fraueninsel, konnten wesentliche Strecken mit Gennaker bestreiten und den ersegelten Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Mit einem erstaunlichen Vorsprung von 23,48 Minuten nach gesegelter Zeit kamen sie vor der nächsten Flaute ins Ziel.

Hoffentlich sind im nächsten Jahr wieder mehr weibliche Crews vom CYC am Start -dieses Jahr war leider keine Crew zusammengekommen- damit die Schönheit von der Fraueninsel wieder in unsere Vitrine kommt. Viele tolle Seglerinnen mit Siegeschancen haben wir.

Kommentare (0)

Bewertet 0 von 5 auf der Basis der Bewertung von 0 Mitgliedern
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht