Regattanachrichten

starke-beteiligung-und-schwacher-wind-bei-drachenregatten Beatrice-Pokal und Silberdrachen beim Chiemsee Yacht Club (ni) Stark besetzt waren der Beatrice-Pokal und der Silberdrachen, beide Regatten für...
46-omega-cup-bei-traumwetter-beendet Am Freitag, den 27. April 2018 haben wir alle noch sehnsüchtig auf den See geschaut und darauf gehofft, dass beim Omega Cup, der einen Tag später...
Regatten 2018 (vom 20.12.2017)
regatten-2018 Alle Regatten des CYC im manage2sail über diesen Link . Die Ausschreibung finden Sie in manage2sail unter dem Menüpunkt "Bekanntmachungen". ...
heimsieg-und-hamburger-sieg-beim-opti-cup-chiemsee Lucas Hamm im Opti B und Caspar Ilgenstein im Opti A siegen (ni) Es war die größte Segelregatta im Jüngstenboot Optimist der letzten Jahre auf dem...
Harrasser Kanne 2017 (vom 30.07.2017)
harrasser-kanne-2017 Ausnahmsweise hielt sich der Wind bei der diesjährigen Harrasser Kanne der H-Boote an die Prognosen, denn es waren leichte Winde vorhergesagt. Trotz...

 +++ 19. - 21. Mai 2018 Joker European Open +++

phoca thumb l dsc 4923

Ausnahmsweise hielt sich der Wind bei der diesjährigen Harrasser Kanne der H-Boote an die Prognosen, denn es waren leichte Winde vorhergesagt. Trotz alledem gab unser frisch gebackener Wettfahrtleiter Frithof Ohin nach der Skipperbesprechung das Signal zum Auslaufen. Frisch gebacken deshalb, weil er das erste Mal als Obmann der Wettfahrtleitung agierte.

Schon gleich die erste Wettfahrt stand unter keinem guten Stern, denn der Start musste noch in der Vorbereitungszeit verschoben werden, da der Kurs korrigiert werden musste. In der Folge wurde die erste Wettfahrt aufgrund des nachlassenden Windes nach der ersten Runde abgekürzt. Die zweite Wettfahrt wurde regulär beendet, die dritte musste ebenfalls abgekürzt werden. Dann schlief der Wind vollständig ein und der erste Wettfahrttag wurde um 16:00 Uhr beendet. Die Führung übernahm Hannes Heinz vom Tegernsee vor Peter Zauner von Yacht Club Seeshaupt.

Am zweiten Tag sah es nicht sehr viel besser aus, darüber hinaus fegte auch noch ein Regenschauer über den See. Trotzdem gelang es noch eine vierte – wenn auch verkürzte – Wettfahrt zu segeln, so dass die Teilnehmer ihr jeweils schlechtestes Ergebnis streichen konnten.

phoca thumb l dsc 4992

Letzen Endes siegte mit drei Zweiten die Mannschaft Peter Zauner / Karina Rode / Marcel Hennerichs vom Yacht Club Seeshaupt vor Hannes Heinz / Michael Purin / Patrick Purin vom Yacht Club am Tegernsee.

Und: Frithjof, Hannes Hubert-Reh bezeichnete ihn als "ältesten Nachwuchs Wettfahrtleiter", hat seine Feuerprobe mit Bravour bestenden.

Richard Brandl

Zu den Fotos

Zum Ergebnis