P1030283 red

Glückslos aus der Tombola nach der Preisverteilung zum Blauen Band 2019, gestiftet durch Herrn Steidl von der Fa. Osenstätter.

„ Regatta“ 8. Lauf 11. 10. bis13. 10. 2019, der Kurs: alle Orte Backbord liegen lassen.

1.Tag Traunstein, Prien, Bad Tölz, Kochel am See, Mittenwald, Scharnitz, Innsbruck

2.Tag Kufstein, Sachrang Aschau, Bernau,BAB nach Traunstein

Teilnehmer: Charlotte und Thomas vom Berge CYC H-Boot, Bootsklasse geändert auf AUDI E-TRON mit 408 PS der Fa. Osenstätter.

11.10. 16.00 Uhr „Bootsübergabe“ durch Herrn Schmidt Fa. Osenstätter. Fragen über Fragen: Wie startet man,wie tankt man, wie viel KM kann man fahren, Knöpfe, Schalter, es würde Tage dauern, bis alles erklärt ist.

Los geht’s. Man erschrickt! Leise!! Automatik kenne ich, aber das! Kein ruckeln kein „Motor“. Herr Schmidt hat recht. Vorsicht! das ist ein Rakete. Also piano nach Prien. In die Tiefgarage! Denkste! Das Auto passt nicht auf unseren Stellplatz. Tausch mit einem Außenparkplatz. Absperren. Wie geht das? Vergessen. Aber das Display führt.

12.10. Start nach Kochel am See (das Museum Franz Marc besuchen). Kaum auf der Autobahn Richtung Irschenberg saust die Reichweitenangabe nach unten. Ich zur Charlotte: "Da kommen wir nicht bis nach Innsbruck ohne tanken!" Was sagte Herr Schmidt. Auch die Teslafahrer gleiten! Also wir auch, und siehe, es geht. Langsam gefällt uns das. Die Technik ist klasse: 4-seitig Kameras, Abstandshalter, Spurhalter, das Lenkrad ruckelt wenn man nicht mittig fährt, Beamer in das Fahrersichtfeld!! Geschwindigkeit, Fuß vom Gas! Baustelle u.s.w. Und siehe da. Der „Tank“ füllt sich! ( Habe ich bei meinem Benziner noch nicht geschafft). Nach Besuch Franz Marc Museum (lohnt sich) Walchensee, Cafe, Mittenwald, fahrt nach Innsbruck. Von Mittenwald bis Innsbruck wurde unser Tank um mehr als 10% gefüllt!!! Hotelankunft Hotelgarage-Tanken-Stecker paßt.

13.10. Frühe Kontrolle der Tankerei!!! Fehler nicht geladen. Das war ein Tesla Stecker. Der gleiche daneben für uns. Nochmal anschließen. O.K: nach dem Frühstück ist alles o.k. Fahrt nach Traunstein richtig relaxed. Jetzt spiele ich auch mal mit den PS , aber Österreich! Überholen zack! Da staunen sogar die Motorradfreacks. Herrliches Wetter für Charlotte entspanntes Berge anschauen. Ab Bernau auf die BAB nach Traunstein. Einmal freie Fahrt . Was hat Herr Schmidt gesagt! – Rakete - Beschleunigung 5 sec auf 100KM. Einmal kurz ausprobieren Höchstgeschwindigkeit. Wahnsinn! Leise! Nur die Reifengeräusche.

Zurück in Traunstein. Wir hätten gar nicht tanken brauchen. Dank an die Fa. Osenstätter.

Fazit: Eine super Erkenntnis. Unser nächtes Auto wird ein „E“. nur nicht so groß. Passt ja nicht in unsere Tiefgarage!!!!

Ich empfehle jedem Autofahrer ein E- Wochenende. Erst ist alles neu -unsicher- aber dann!!!!

Kommentare (0)

Bewertet 0 von 5 auf der Basis der Bewertung von 0 Mitgliedern
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht