Fritz Segel Logo 06 red   ZKM 4 Logo-SBL HullSpeed Logo  Musto logo herecon CMYK Vektor

CYC Bundesligateam in Facebook

CYC Bundesliga Logo 010415 1

Segelbundesliga

Bundesliga Logo

CYC182911727 3741

Ein Artikel von Luitpold Müller

Der Chiemsee Yacht Club sichert sich siebten Tabellenplatz beim Finale der 1. Deutschen Segelbundesliga in Hamburg.

Die sechste und letzte Station der 1. Deutschen Segelbundesliga fand vom 18. bis 20. Oktober in Hamburg auf der Außenalster statt. Beim gastgebenden und amtierenden deutschen Meister vom Norddeutschen Regattaverein trafen die 18 Erstligisten beim Finale 2018 ein letztes Mal aufeinander.

Der erste Wettfahrttag erwartete die Mannschaft vom Chiemsee mit leichtem bis mäßigem Wind aus Nord bei mitunter typischem Schietwetter mit Nebel, Niesel und Regen. Steuermann Leopold Fricke konnte mit seinem Team Carla Gerlach, Moritz Fricke und Luitpold Müller mit einem zweiten Platz recht gut in die Serie starten. Jedoch folgten darauf zwei letzte Plätze als Dämpfer. Mit den weiteren Rängen 3,1,3,4,3 fanden die Harrasser Segler gut in das schwierige Segelrevier Hamburger Außenalster ein. Aufgrund einer sehr mageren Windprognose für den Folgetag wurde dann auch bis weit nach Sonnenuntergang gesegelt und die letzte Wettfahrt endete erst um kurz vor 19 Uhr.

Am Freitag zeigte sich Hamburg dann von seiner sonnigen Seite, jedoch leider ohne Wind und es wurden auch keine Rennen gestartet. Am Samstag ging es bei lebhaftem und wechselhaftem Wind aus West und Sonne wieder auf das Wasser. Der Chiemsee Yacht Club lag gleich im ersten Rennen souverän in Führung, wurde dann aber auf den letzten Metern ins Ziel von beiden Seiten von seinen Gegern mit frischem Wind überholt und konnte nur einen fünften Platz verbuchen. In den weiteren Rennen wurde weiter hart um jeden Platz gekämpft. Mit den Plätzen 3,2,6,1,4 legte der CYC eine konstante Leistung vor und konnte mit einem weiteren ersten Platz in der letzten Wettfahrt die Saison glücklich beenden.

Die Mannschaft des Chiemsee Yacht Clubs sicherte sich den siebten Platz beim Finale in Hamburg und wurde damit auch siebter in der Saison 2018. Der Norddeutsche Regattaverein aus Hamburg holte als amtierender Meister zum vierten Mal die Meisterschale. Der Bayerische Yacht-Club vom Starnberger See wurde Vizemeister gefolgt von Württembergischen Yacht-Club vom Bodensee.

Die Segelbundesliga verabschiedet sich nun bis April 2019 in die Winterpause, während sich der CYC im Winter und Frühjahr auf die neue Saison vorbereitet.

Weitere Info unter Segelbundesliga

Zu den Fotos