+++ 10. Juli 2020 18:00 Uhr Abendregatta. Unterzeichneten Haftungsausschluss, sowie Abstands- und Hygieneregeln nicht vergessen. Im Anschluss an die Regatta italienischer "Einlaufsnack mit Stehbier". +++

Jugend Info Flyer

Flyer

Flyer zum Download

Wer mehr über das CYC Jugendteam erfahren will, schaut auch gerne in unsere neuen Info-Flyer (hier auch online)...
Und wer unser Jugendteam vielleicht finanziell unterstützen mag - wir freuen uns SEHR über Spenden oder Sponsoren! Danke! :-)

Kadermanager

Kadermanager

Liebe Kinder und Jugendliche,

ab sofort seht Ihr alle anstehenden Events (Trainings und Regatten) im "Kadermanager", erreichbar unter

https://segler.kadermanager.de/events

Zur Anmeldung könnt Ihr Euch an Simon Schunck schunck@cyc-prien wenden. Er wird Euch Euren Zugang zum Kadermanager einrichten.

Alle wichtigen Dokumente, wie Ausschreibungen und Anmeldeformulare findet Ihr unter

https://segler.kadermanager.de/team_files

 phoca thumb l motr 2020 22

Das ganze Jahr war Teamrace für die Opti Segler des Chiemsee Yacht Clubs hoch im Kurs.

Team Race ist ein originelles Match Race-Format für Teams von vier Optimisten, bei dem nicht nur die technischen Fähigkeiten der Kinder, sondern auch die Taktik und vor allem die Teamarbeit im Vordergrund stehen. Im Teamrace segeln pro Lauf zwei Teams bzw. Nationen mit ihren vier Seglern gegeneinander an und das Race ist vor allem durch taktische Entscheidungen geprägt. Da wird nicht nur schnell gesegelt, sondern der Gegner wird schon auch mal gezielt ausgebremst, zurückgesegelt oder unter Vorwind nach Luv gesegelt, denn am Ende gewinnt oder verliert das eine oder andere Team. Für die Kids bedeutet das spannende Regatten, knappe Zielkreuze und verlangt bereits ein hohes Maß an seglerischen Fertigkeiten.

Nach ihrer erfolgreichen Teilnahme beim Deutschland Cup (Platz 2 für Xaver Schwarz, Severin Gericke und Lucas und Moritz Hamm) und dem 1. Platz der Bayerischen Meisterschaft und 1. Platz beim Hamburger City Championship durfte das Team als eine von zwei Deutschen Mannschaften am Internationalen Teamrace Event in Berlin segeln (Trainerin Carla Gerlach und Elias Rothe).

Hier wurde das Team durch Cata Feussner und Timmi Krause verstärkt, da Xaver Schwarz und Severin Gericke leider terminlich verhindert waren. Nach dem sehr erfolgreichen 4. Platz (hinter Nationalteams ITA, USA und POL), wurde das Berlin Team zum Internationalen Team Race nach Monaco eingeladen.

phoca thumb l motr 2020 01

Der Monaco Yacht Club bereitete den 20 Teams aus Europa, den USA, Uruguay und China einen fantastischen Empfang und bot mit nagelneuen Booten für das spannende Format eine tolle Bühne. Die Reise ans Mittelmeer war unkompliziert – nur mit kleinem Gepäck …Die Optis wurden gestellt, nur das eigene Segel musste mitgebracht werden.

Was eine tolle Woche mit drei Tagen Training (Leitung Chris Atkins und Simon Schunck) und vier Tagen Regatta mit 20 Teams/Nationen. Donnerstag bis Sonntag: Round Robin Runde (Jeder gegen Jeden), Halbfinale, Finale

An manchen Tagen waren die Kids und Trainer (je 10 Nationen auf einem Boot!) dann auch fast acht Stunden auf dem Wasser und kamen erst in Dunkelheit wieder an Land. Im Rahmen der Trainingsläufe schien das Team auf dem besten Weg zu sein hier auch wieder vorne mitzumischen. Einzig den Monegassen mussten sie sich in den ersten Tagen geschlagen geben, während sie gegen die anderen Mannschaft punkten konnten.

phoca thumb l motr 2020 13

Doch dann in den Robin Rounds, machten die GER-Youngsters grad kurz vorm Ziel zu viele Fehler, bei Rennen, die sie eigentlich schon in der Tasche hatten. Die verlorenen Rennen endeten meist super knapp und leider auch gegen Teams, die sie im Training vorab klar geschlagen hatten.

Einige Siege gab’s natürlich auch. Insgesamt landeten die Kinder dann auf Platz 14.

Die Motivation der Kinder für Teamrace in 2020 ist natürlich weiter sehr hoch – sie wollen da auf jeden Fall dran bleiben!

Ein großes Dankeschön gilt dem Monaco Yacht Club für die Einladung und natürlich auch der professionellen Wettfahrtleitung und Jury.

Die Organisation war perfekt sowohl auf dem Wasser wie auch an Land mit stimmungsvoller Eröffnungsfeier, über Pastaparty und feierlicher Siegerehrung, alles einfach großartig. Dazu die Kulisse im Yachthafen imposant. Dazu Frühlingswetter: Temperatur um 14 Grad mit meist wolkenlosem Himmel und sehr guten Segelbedingungen.

phoca thumb l motr 2020 11

Das GER Team war mit Lucas(11), Moritz (11), Cata (12) und Timmi (13) das jüngste am Start - und unsere Kids ganz happy und immer super aktiv in Punkto Völkerverständigung. Am Gang in der Unterkunft waren sie abends vor allem mit den Chinesen, Engländern, Schweizern und Uruguayern unterwegs, tauschen essen aus, lachen viel und versuchen sich mit Google Übersetzer in allen Sprachen (auch vorwiegend auf Chinesisch) zu unterhalten!

Weiterer wesentlicher Eindruck: In Monaco fährt man sehr viel Aufzug oder läuft sehr sehr viele Treppen!!! (Kids waren jeden Abend nach dem Segeln beim Joggen).

phoca thumb l motr 2020 35

Durch das klare Wasser interessierten sie sich bei Startverschiebung auch immer sehr für den Fischbestand im Hafen! Langeweile gibt es natürlich sowieso nicht... Wartezeit …. kein Problem, hier liefen ja Segler aus 20 Nationen/4 Kontinenten herum, da gab es immer viel Action und tolle Momente der Völkerverständigung…am Ende tauschten alle Kinder ihre Bekleidung zur Erinnerung.

Großer Dank auch an Simon Schunck, der die Kinder in dieser Woche als Trainer betreute.

Zur Bilderstrecke

Website des Yacht Club Monaco